Gesunder Smoothie für den ultimativen Energiekick! DIE Alternative zu Energydrinks, Kaffee und Co.

Die Energydrink-Industrie umfasst eine riesige Auswahl an Getränken. Leider aber mit grossen Mengen an Koffein und Zucker. Und natürlich auch mit Konservierungsmittel, Zusatzstoffen und vieles mehr.

Ein schneller und einfacher Weg Energie zubekommen ist ein Griff zu einem dieser Drinks. Doch die langfristigen Auswirkungen zeigen, dass es sich nicht wirklich lohnt.

In der Energydrink Welt gibt es natürlich bessere und schlechtere Optionen, aber eine Energiezufuhr mit natürlichen Lebensmitteln ist natürlich trotzdem um einiges schlauer und gesünder.

Kaffee wäre eine Alternative. Denn obwohl Kaffee ziemlich säurehaltig ist, hat er auch einen gewissen Nährwert. Jedoch ist die Säure und der Koffeingehalt natürlich ein klarer Nachteil.

Wenn euer Tag mit einem Kaffee beginnt und ihr unmöglich darauf verzichten könnt, würde ich euch empfehlen ein gesundes Fett, wie z.B. Kokosöl, hinzuzufügen um die Koffeinaufnahme im Körper zu verteilen.

Das ist gesünder und bewirkt eine gleichmässigere Energiezufuhr über den Tag hindurch.

Wenn ihr ganz auf Energy-Drinks verzichten möchtet und auch die gesündere Form des Kaffeetrinkens (wie oben erwähnt) meiden möchtet, dann müsst ihr unbedingt weiterlesen.

Das möchte ich nämlich heute mit euch teilen:

Wie versorge ich meinem Körper den ganzen Tag mit der nötigen Energie mit natürlichen Lebensmittel, reich an Vitaminen und Mineralien, Antioxidantien etc.?

Nachfolgend werde ich euch einen Energie-Drink zeigen, den ihr ganz einfach zuhause zubereiten könnt. Ihr könnt ihn dann im Kühlschrank aufbewahren und zum Beispiel morgens sozusagen als „Energy-Shot“ zu euch nehmen.

Energie-Smoothie:

•2 Tassen grünes Bio-Gemüse wie z. B. Spinat, Grünkohl, Brokkoli
•1/4 Tasse gefrorene Bio-Blaubeeren
•1 Scheibe Ingwer

Anleitung:

Alle Zutaten zusammen in einen Mixer (ich verwende den Nutribullet) geben und durchmixen. Wollt ihr euren Smoothie lieber ein bisschen flüssiger? Dann einfach noch ein wenig Wasser, Mandelmilch oder eine Frucht hinzufügen.

Dieser Smoothie enthält Antioxidantien, Proteine, Vitamin C + B, Magnesium und Kalium.

Warum ihr diesen Smoothie unbedingt probieren müsst:

Früchte, Grünpflanzen (Salat, Spinat, Brokkoli) und Wasser, liefern dem Körper hochkonzentrierte Vital- und Nährstoffe. Da alle Zutaten roh gemixt werden, enthalten grüne Smoothies ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Antioxidantien, außerdem Ballaststoffe, Proteine und Kohlenhydrate.

Blaubeeren sind eine ausgezeichnete Nahrung für unser Gehirn (Brain Food). Sie sind reich an Vitamin C + K und Mangan. Zudem haben sie einen hohen Wasseranteil, der dabei hilft unsere Zellen mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Im Vergleich mit anderen Obstsorten weisen Heidelbeeren das mit Abstand am höchsten antioxidative Potenzial auf.

Ginger ist eine exzellente Wurzel um die Blutgesundheit und Blutzirkulation zu verbessern. Für die kalten Wintertage kann ich euch Ginger nur empfehlen! Dieser heizt uns nämlich gewaltig ein. Ginger belebt Körper, Blut und Zellen. Eine volle Ladung Energie gibt es gleich auch noch dazu.

Ginger reduziert auch Muskelschmerzen, was dazu führt, dass wir uns am Tag nicht so müde und ausgelaugt fühlen. Zudem reguliert Ginger auch unsere Blutzuckerwerte und reduziert Entzündungen, was ihn zu einem natürlichen Entzündungshemmer macht.

Die Kombination zwischen Grünpflanzen, Beeren und Ginger verwandeln unseren Körper in ein Powerhaus voller Energie und Vitalität. Trinke diesen „Shot“ jeden Morgen für den ultimativen Energieschub!

Frisch verzehrt sind die Smoothies am gesündesten, da die Vitamine und Nährstoffe rasch verfliegen. Gekühlt halten sie aber bis zu drei Tage.

Ganz nach dem Motto „pimp your Smoothie“!
Hier noch ein kleiner Tipp:

Für noch mehr Energie empfehle ich euch, noch einen Esslöffel Sanddornsaft hinzuzufügen.

Die orangen Beeren enthalten unter anderem Omega-3, -6 und -9-Fettsäuren. Diese sind unglaublich nützlich und gesund für unser Gehirn, sorgen für eine gute Fettverbrennung und sind sozusagen eine Kraftstoffquelle für unseren Körper. Sie enthalten auch Aminosäuren und Proteine. Zusammen stabilisieren sie die Blutzuckerwerte, kurbeln die Gehirnfunktionen an und unterstützen das Herz-Kreislauf-System.

Sanddorn – der Vitamin-C Kraftprotz mit vielen gesunden Inhaltsstoffen!

Sanddornbeeren weisen einen ungewöhnlich hohen Vitamin-C-Gehalt auf. Abhängig von der jeweiligen Sorte, variiert dieser zwischen 200 bis 900 mg pro 100 g Fruchtfleisch. Damit wird der durchschnittliche Vitamin-C-Gehalt von 50 mg pro 100 g bei Zitronen oder Orangen mehrfach überschritten. Sanddornbeeren enthalten zusätzlich Beta-Karotin und Gerbstoffe.

Das Fruchtfleisch enthält zwischen drei und fünf Prozent Öl. Sanddornöle sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, haben einen sehr hohen Anteil Carotine und vereinigen praktisch den gesamten Vitaminkomplex in sich.

Auf einen Blick:

Sanddornöl
Wirkt: regenerierend auf die Haut, hautpflegend, entzündungsmindernd
Kann eingesetzt werden: bei Hauterkrankungen und Hautschäden

 

Ihr könnt euren Smoothie mit oder ohne Sanddorn geniessen. Sanddornsaft hat einen herben, säuerlichen Geschmack. Für einige genügt wahrscheinlich alleine das schon zum wachrütteln 😉

Probiert es doch einfach mal aus!

Cheers!

Eure Sarah ♥

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.